Teamcenter

Fertigungsprozessplanung und Datenmanagement

Vernetzte Fertigung zur Optimierung im Unternehmen

Beschleunigen Sie den Einstieg in die Produktion mit der Fertigungsprozessplanung und dem Datenmanagement von Teamcenter. Arbeiten Sie sofort und sicher im Team, um Teileproduktion und Montage zu optimieren. Führen Sie alle verbundenen Aktivitäten effizienter aus – mit einem digitalen roten Faden, der sich über Ihr Unternehmen und Ihre Anlagen erstreckt.

Planen und managen Sie Ihre Fertigungsprozesse – ganz einfach

Erstellen und verwalten Sie Fertigungsstücklisten- und Stücklistendaten, um zu verstehen, was wie hergestellt werden muss. Teamcenter, das in die digitalen Fertigungslösungen von Siemens integriert ist, erleichtert die Zusammenarbeit zwischen Konstruktion, Fertigung und Ausführung. Verwenden Sie Montageprozesse werksübergreifend wieder, erstellen und teilen Sie Arbeitsanweisungen mit der Fertigung, führen Sie Zeitanalysen und Linienaustaktungen durch und vieles mehr.

Illustration einer Person mit grünem Hemd, die einen Computerbildschirm in einer Fertigungshalle betrachtet. 
Die Abbildung auf dem Computerbildschirm zeigt Teamcenter, das in die digitalen Fertigungslösungen von Siemens integriert ist.

Verfassen und Freigeben von elektronischen Arbeitsanweisungen

Erstellen Sie umfangreiche Fertigungsanweisungen und sorgen Sie für größere Verständlichkeit der Prozessschritte im Fertigungsbereich. Liefern Sie die aktuellsten Informationen und demonstrieren Sie die Schritte der Prozessliste mithilfe von 2D- und 3D-Visualisierungstools und AR-Technologie. Die Prozessdokumentation wird automatisch durch das Revisionsmanagement aktualisiert, sodass Sie sowohl vor als auch während der Produktion schnell und mühelos auf Änderungen reagieren können.

 Illustration of two service technicians wearing yellow hard hats and orange safety vests. They are servicing a tractor. They are reviewing process documentation updated through revision management.

Erstellen und Pflegen der Prozessliste

Legen Sie Prozesse und Vorgänge innerhalb der Prozessliste für die Abfolge von Schritten in Montageplänen an. Weisen Sie relevante Teile und Baugruppen aus der Materialstückliste Vorgängen zu, indem Sie die erforderlichen Werkzeuge und Ressourcen aus der Equipmentstückliste (BOE) oder über eine Bibliothek mit klassifizierten Objekten angeben. Optimieren Sie Änderungen von der Produktentwicklung bis hin zur Prozessliste mithilfe von Tools zur Überprüfung der Verantwortlichkeit, um Engineering und Fertigung synchron zu halten.

Illustration eines Arbeiters mit weißem Schutzhelm und Sicherheitsweste, der eine automatisierte Montagelinie beaufsichtigt.

Einfaches Abgleichen von Konstruktions- und Fertigungsstücklisten

Aktualisieren Sie Montageprozesspläne im Handumdrehen je nach Konstruktionsänderungen, indem Sie die integrierte Produkt- und Prozessentwicklungsplattform in Teamcenter verwenden. Die Tools zur Überprüfung der Stücklistenverantwortlichkeit helfen Produkt- und Fertigungsingenieuren, die Auswirkungen von Produkt- und Prozessänderungen schnell anzuzeigen und zu validieren. Dadurch wird eine teure, späte Identifizierung von Problemen in der Produktion vermieden.

Illustration eines Arbeiters vor einem Computerbildschirm Sie sehen sich die Montageprozesspläne auf der Entwicklungsplattform in Teamcenter an.

Schätzung der Betriebszeiten und Durchführung der Linienaustaktung

Lösungen für Zeitmanagement und Linienaustaktung bieten Einblick in wertschöpfende und nicht wertschöpfende Fertigungsprozessaktivitäten. Die Zeitanalyse verwendet Zeitstandards, wie z. B. MTM, mit einer eingebetteten Integration in TiCon. Die Linienaustaktung zeigt visuelle Zeit-Rollups für Betriebe, Stationen und Bediener an. Optimieren Sie den Plan auf eine angestrebte Taktzeit, verbessern Sie die Arbeit der Bediener in der Linie und bewerten Sie alternative Pläne.

Illustration eines Arbeiters, der vor einem Computerbildschirm sitzt. Er prüft Daten zum Zeitmanagement und Leistungdaten über die Linienaustaktung. Ein größeres Bild der gleichen Daten wird an die Wand hinter dem Computerbildschirm projiziert.

Fertigungsprozesse in der Cloud verwalten

SaaS-Fertigungsprozessmanagement ist in der Cloud verfügbar und wird von Siemens-Experten für Sie verwaltet. Legen Sie sofort mit vorkonfigurierten Best Practices los. Profitieren Sie von der Kontinuität der Fertigungsinformationen mit sicherem Datenaustausch und Prozesstransparenz. Vernetzen Sie Ihre Konstruktions- und Fertigungsingenieure, Planer, Fertigungsanwender, Partner und Lieferanten, Anlagenbauer, Konstruktionshäuser und mehr.

Abbildung von drei Fabriktechnikern, die Fertigungsdaten aus ihrem Cloud-basierten SaaS-Fertigungsprozess-Managementsystem sammeln. Überlagerung von Bildern, die die Datenübertragung anzeigen

Optimieren Sie die Planung bis zur Produktion mit der Teilefertigung

Verwandeln Sie Ihren Maschinenbaubetrieb in einen datengesteuerten Betrieb mit Informationen zur Produktkonstruktion und Montageplanung in einem System. Optimieren Sie Ihre Produktionsprozesse mit Teileplanung, Anbindung an die Fertigung und einer Fertigungsressourcenbibliothek.

Eine Abbildung, die Fertigungsteile und ihre Verbindung zur Teileplanung, zur Fertigung und zu einer Fertigungsressourcenbibliothek zeigt.

Fertigungsressourcen digital verwalten

Finden Sie schnell, was Sie brauchen, und verwalten Sie Ihre Fertigungsressourcen effizient mit leistungsstarken Such- und Abruffunktionen über ein vollständiges Klassifizierungssystem. Auf die Fertigungsressourcenbibliothek (MRL) mit vorgeladenen Schneidwerkzeugdaten kann direkt aus NX CAM heraus zugegriffen werden. Sie können Werkzeugbaugruppen erstellen oder Daten aus Katalogen von Werkzeugherstellern importieren.

Abbildung eines Computerbildschirms, auf dem eine Fertigungsressourcenbibliothek (MRL) in NX CAM zu sehen ist.

Vernetzen Sie sich mit der Fertigung

Nutzen Sie eine zentrale Plattform, um Planung und Produktion miteinander zu verbinden. Liefern Sie die richtigen Daten direkt an Ihre Fertigungsanlagen, einschließlich CNC-Maschinen, CMMs und Roboter. Kommunizieren Sie Ihre vollständigen Fertigungsprozessepläne über Funktionsbereiche hinweg. Verschaffen Sie sich einen Überblick darüber, welche Produkte wie und wo hergestellt werden. Stellen Sie sicher, dass alle Beteiligten wissen, welche Ressourcen benötigt werden.

Abbildung eines Fertigungsmitarbeiters, der eine digitale Maschinenhalle auf einem Handheld-Tablet betrachtet. Er steht an einem Fließband.